Gedruckte Publikationen

Bis heute wurde veröffentlicht

 

Das erste Protokollbuch des Schweizer Vereins „Guillermo Tell“ in Esperanza (Santa Fe). Das Originalmanuskript wurde auf Wunsch der Institution, zu den Feiern des 140-jährigen Bestehens des Vereins von Marianne Maas und Regula Rohland übersetzt. Das Büchlein bringt den spanischen und den deutschen Text.

Es befindet sich in der Bibliothek, wo es konsultiert oder gekauft werden kann.

 

 

Folgende sachbezogene Kolloquien der letzten 10 Jahre (aus der Vorgeschichte des Centro DIHA) stehen in der Bibliothek und zum Verkauf zur Verfügung:

 

  1. Anuario Argentino de Germanística (AAG) 2008, IV: la integración de la minoría alemana entre 1900 y 1933. (Die Eingliederung der deutschen Minderheit zwischen 1900 und 1933). Aufsätze in spanischer Sprache. Einige der Arbeiten können auf deutsch zur Verfügung gestellt werden.
  2. Anuario Argentino de Germanística (AAG) 2010, Anhang II: Los inmigrantes alemanes en la Argentina 1933-1945. Su impacto cultural. (Die deutschen Auswanderer in Argentinien 1933-1945. Ihr Einfluss auf die Kultur.) Aufsätze in spanischer Sprache. Einige der Arbeiten können auf deutsch zur Verfügung gestellt werden.
  3. Estudios Migratorios Latinoamericanos (EML) Nr. 70 (Januar-Juni 2011): Temas de la historia de los alemanes en la Argentina. (Themen aus der Geschichte der Deutschen in Argentinien). Aufsätze in spanischer Sprache. Einige der Arbeiten können in deutscher Sprache zur Verfügung gestellt werden.                       
  4. Estudios Migratorios Latinoamericanos (EML) Nr. 74 (Januar-Juni 2013): La religiosidad alemana en la Argentina (Deutsche Religiosität in Argentinien).

In zwei Welten

 

Beate Hock: „In zwei Welten. – Frauenbiographien zwischen Europa und Argentinien. Deutsch(sprachige) Emigration und Exil im 20. Jahrhundert.“, erschien im November 2016 bei Edition Tranvia (Berlin).
Anhand von 20 Frauenporträts werden die verschiedenen Einwanderungswellen des 20. Jahrhunderts exemplarisch dargestellt. Die Arbeit entstand auf Basis von Material des Centro DIHA und durch das Centro DIHA vermittelte Kontakte sowie eigene Recherchen der deutschen Soziologin. Mehr Info beim Verlag Tranvia und 
Präsentation des Buches in der Internationalen Buchmesse in Buenos Aires 2016

Im Argentinischen Tageblatt wurden Artikel mit einigen Kapiteln veröffentlicht.
  • In zwei Welten. AT 3/6/2016
  • In zwei Welten. AT 22/7/2016

 

 

 

 

 

Regula Rohland de Langbehn: Argentinische Publikationen in deutscher Sprache. Ein Katalog.

Der Katalog enthält außer den bibliographischen Angaben zu ca. 1700 in  Argentinien verlegten Büchern, Broschüren, Zeitschriften, Zeitungen etc. Standortangaben und in vielen Fällen kurze Bemerkungen zu dem jeweiligen Stück oder Beschreibungen des Inhaltes.

 

 

Künftige PUBLIKATIONEN 

Übersetzung des Buches Geschichte der Deutschen in Argentinien, 1981 von  Wilhelm Lütge, Werner Hoffmann, Karl Wilhelm Körner und Karl Klingenfuss auf Deutsch verfasst und von Dr. Regula Rohland de Langbehn ins Spanische übersetzt. Die spanische Fassung trägt den Titel „Alemanes en la Argentina. 500 años de historia” und enthält auβer dem übersetzten Text eine Reihe von Aktualisierungen.

 

Für Anfragen, bitte hier das Formular ausfüllen.